About our lifes,

dreams and

the green gras

Romeo et Juliette

 ROMEO: O so rühre du dich auch nicht, indem ich mich der Wirkung meines Gebets versichre - - (Er küsst sie.) Die Sünde meiner Lippen ist durch die deinige getilgt.

JULIETTE: Also tragen nun meine Lippen die Sünde, die sie von den deinigen weggenommen haben.

ROMEO: Sünde von meinen Lippen? O! angenehme Strenge! Gebt mir meine Sünde nur wieder zurück.

AMME: Er heißt Romeo, er ist ein Montague, der einzige Sohn von unserm großen Feind.

JULIETTE vor sich: O Himmel! der, den ich einzig lieben kann, ist der, den ich einzig hassen sollte - - Zu früh gesehen, eh ich ihn kannte; und zu spät erkannt; was für eine seltsame Missgeburt ist meine Liebe - - ich liebe - - meinen Verhasstesten Feind!

Shakespeares Romeo und Juliette

16.11.07 18:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

by nelii.myblog.de

x Navi x


Home sweet Home
Letters with Love?

x About x


Diary
Photos


x Chaos Queen x


Ja so koennte man uns nennen 2 kleine, verrueckte Maedls!<3

x Playlist x



- High School Musical 2 xD

x Links x


Links
Designer